Fillibri Logo
Fillibri Icon Impressum | Datenschutz
Job Detail Hauptbild
Zurück

Lead Developer (m/w/d)

Wir sind fillibri – Mobilität neu gedacht, heute und morgen


Als “Das digitale Ding für die Tanke” reformieren wir schon jetzt den wichtigsten Kontaktpunkt der heutigen Mobilität, die Tankstelle. Doch das ist nur der Start der Reise: Wir begleiten unsere User auf dem Weg zur mobilen Zukunft – und entwickeln uns unterwegs weiter mit.

Dein Verantwortungsbereich als Lead Developer:

  • Leitung und Aufbau des App Development Teams

  • Schnittstelle zwischen Product Management und App Development

  • Produktarchitektur gestalten

  • Performanceoptimierung der Software durchführen

  • Sicherstellen der Code Qualität

  • Ansprechpartner und Mentor für Developer

  • Sprint-, Test- und Release-Planung zusammen mit dem Product Management

  • Entwicklung des Frontends (Flutter) sowie Backends (Elixir) der fillibri App

  • Umsetzung neuer Features, UX- und Infrastruktur-Optimierungen

  • Design von APIs

Wir suchen dich:

  • 3 Jahre Berufserfahrung in App-Entwicklung

  • Interesse, sich in Flutter und Elixir einzuarbeiten – oder bereits vorhandene Erfahrung 

  • Erste Führungserfahrung

  • Offenheit für neue Technologien

  • Verständnis, wie User mit Interfaces agieren

  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

  • Hohe Teamfähigkeit

Das wartet auf dich:

  • Ein Vollzeitjob zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit gesicherter Finanzierung und Perspektiven

  • Flexible Arbeitszeiten und Remote Work für eine ideale Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

  • Offene Unternehmenskultur mit flachen Organisationsstrukturen und kurzen Entscheidungswegen

  • Hochmotiviertes Team mit Startup-Dynamik, das gemeinsam das Unternehmen voranbringt

  • Hohe Gestaltungs- und Entscheidungsfreiheit mit vielfältigen Tätigkeitsfeldern

  • Spannende Synergien in einem top ausgebildeten Arbeitsumfeld

Lust die Zukunft der Mobilität zu gestalten? Dann schicke uns deine Bewerbung an jobs@fillibri.com

Dein Ansprechpartner


Karsten Hüls